Kleiner IFA Rückblick im Kontext Internet Video

Die IFA 2010 hat richtig Spass gemacht. Das mag an dem 50 jährigen Jubiläum gelegen haben, weil es der Branche gut geht oder weil sich gegenüber dem Vorjahr klare Trends abzeichnen und der Markt übersichtlicher präsentiert. Die grossen Themen in diesem Jahr waren HybridTV mit der Integration von Internet, 3D Fernsehen und natürlich quasi traditionell die Bildqualität. Daneben gab seit eher längerem wieder Innovationen bei den Consumer Electronics. So z.B. Twin Video, eine Kamera mit Linsen auf der Vorder- und Rückseite mit Funktion zum umschalten und konzipiert für Interviews und auch besonders geeignet für das Podcasting, oder die intelligenten Handy Uhren von Swap sowie praktisches wie die faltbare auf Solarzellen beruhende Ladestation von me2solar.

Schon der Eindruck der Bildqualität hat Spass gemacht und sozusagen deutlichen Eindruck hinterlassen. War schon vor Jahren der Eindruck von HD Fernsehen ein Erlebnis, so waren wieder deutliche Unterschiede zwischen prämierten Geräten und gegenwärtigem Standard zu erkennen. Daneben glänzen die Maße der Geräte, die bei OLED Bildschirmen nur wenige Millimeter tief sind. Seit Jahren bereits zu den führenden Herstellern in Sachen Bildqualität gehört Panasonic, das auf der IFA den grössten Bildschirm für Bildauflösungen im Ultra HD Format gezeigt hat. Ultra HD entspricht der doppelten oder vierfachen Anzahl an Pixeln, was auch mit 2K oder 4K umschrieben wird. Dies könnte vielleicht auch die Spekulationen um die Motivation von YouTube auflösen Uploads mit einer Auflösung von bis zu 4K zu ermöglichen, wie in dem Artikel YouTube TV Portal und vielleicht auch bald YouTube im Kino beschrieben. Doch ist YouTube heute als überaus vielseitige Video Plattform zu betrachten, was weder Kino ausschliesst noch das Hosting von Videos für wissenschaftliche Zwecke, wo Auflösungen von 4K heute üblicherweise genutzt werden. Wie im übrigen am Rande auch zu erfahren war, liegt die heute höchst mögliche Auflösung nach Entwicklungen an einer japanischen Universität bei 8K. Für Produzenten anspruchsvoller Videos heisst dies wohl alles in allem sich früher oder später mit Ultra HD beschäftigen zu müssen, welches nun doch langsam bereits den Weg in das Wohnzimmer findet.

Im Bereich Hybrid TV sind die Anwendungen mannigfaltig, wobei gegenüber dem Vorjahr jedoch keine Geräte mit expliziten Präferenzen für einzelne Social Networks wie Facebook oder Twitter zu sehen waren. Neuere Geräte wie der Universal Network Media Player Dune HD Max von HDI Dune ermoeglichen den universellen Zugang zum Internet und den Abruf von Inhalten in HD Qualität. Daneben gab es die ersten Geräte mit Google Anwendungen wie die Nutzung des Android Betriebssystem bei Vestel oder das erste Google TV Gerät von Sony.

Die 3D TV Welt hat sich in grosser Vielfalt präsentiert. Das Angebot reicht hier von 3D TV Geräten über Blue Ray Disc Player und Geräten sowie Software zur Konvertierung von 2D in 3D Formate bis hin zu 3D Geräten, die ohne Brille funktionieren aber wie bei Samsung vorerst der Werbewelt als digitales Display für das Schaufenster vorbehalten bleiben, was wohl zu grossen Aufläufen wie zu Anbeginn des vorigen Jahrhundert führen kann. Auch Live 3D ist möglich und wurde von mehreren Herstellern präsentiert. Ein persönlicher Eindruck war zudem, dass sich auch allein über oben beschriebene Bildqualitäten die räumliche Darstellung wie auch Wahrnehmung verbessert. Die Kurve zu den Kernthemen des Blogs wird wieder über Panasonic möglich. So hat Panasonic mit der HDC-SDT750K den weltweit ersten 3D Camcorder für das Consumer Segment vorgestellt.

Um das ganze abzurunden abschliessend noch zwei Hinweise auf aktuelle Google Aktivitäten. So startet auf YouTube eine Test Phase mit Live Streaming. Gegenueber der allgemeinen Verfügbarkeit von Personal Broadcasting Services steht hier die Einstellung von Live Streams aber vorerst allein Partnern zur Verfügung. Der zweite Artikel gibt ein Interview wieder, in dem die Pläne zu Google TV vorgestellt werden. Google TV wird diesen Herbst in den USA starten und im nächsten Jahr auch weltweit verfügbar sein.

Testing, testing…YouTube begins trial of new live streaming platform

Google TV turns brings browsing to television

Ähnliche Dienste unter Internet Fernsehen, HD Filme und Video News Technologie

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Pingback:Internet Marketing Review zum Update Oktober - FOLDEN eMarketing

  2. Pingback:Informationen zu Google TV - FMarket News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.