Mikro Video Formate im Trend 2

Kürzlich gab es an dieser Stelle den Post Neues Mikro Video Format mit Vorstellung von Keek und Hinweis auf robo.to, beide Online Video Services mit ultrakurzen Videos.

Wie ist das zu sehen, kurios, experimentell oder pragmatisch? Sicher von allem etwas und entgegen einem Trend zu längeren Videos bei steigender Popularität von Online Video sind auch die ultrakurzen Formate im Trend. Eine ganze Handvoll Anbieter kombiniert dieses Format mit Social Networking Funktionen, zum einen Upload Funktionen für die bekannten Social Networks und zum anderen eigenen Social Networks vor dem Hintergrund Status Updates. Realisiert werden diese Dienste als Apps für Mobile Telefone, was prädestiniert scheint für kurz Nachrichten. Ein Beispiel für ein Social Network mit Video Status Updates im Stile eines Microblogging Service ist Tout.

Einen Blick hineingeworfen und es ist festzustellen, dass eine Menge Information in ein kleines Video passt. Dies einmal gesprochen und als kurzer Schwenk auch mit viel Information zur Umgegend. So gesehen und der pragmatischen Seite entsprechend lassen sich Video Status Updates wohl auch als neue Form oder Alternative zur MMS verstehen.

Kunstvoll geht es aber auch, wie vor allem robo.to zeigt, wo nicht nur die Videos kurz sind sondern auch das Format auf typische Avatar Grösse reduziert ist. Andere Beispiele sind Film Festivals für ultrakurze Filme wie die hier schon vorgestellten 99Fire Films Award mit 99 Sekunden langen Filmen oder die 30 Sekünder des Art by Chance Festival. Interessant im den Kontext auch Video Diskussionen wie bei vyou. Ein beeindruckendes Beispiel nicht nur der möglichen Vielzahl an Information sondern auch für Handlung bis hin zur Point in nur 100 Sekunden ist der Mini Spielfilm „Puls 190“.

FMarket.de Verzeichnis: Internet VideoMobile Video

2 thoughts on “Mikro Video Formate im Trend

  1. Pingback: Video Social Network - FMarket News

  2. Pingback: Video Status Updates und Mikro Video Formate - FMarket News

Leave a Reply