TV Interface für Internet Inhalte

My TV Link stellt einen Service für den optimierten Abruf von Internet Inhalten an Fernseher bereit. Der Service bewegt sich dabei zwischen TV Portal für Internet Inhalte und Home Networking. Konkret kann die Oberfläche über einen Computer abgerufen werden, wobei der Computer am Fernseher anzuschliessen ist. Die Leistung der My TV Link Oberfläche besteht dabei in der optimierten Aufbereitung der Internet Inhalte für die Darstellung auf einem grossen Bildschirm. Die Navigation erfolgt optimalerweise über einen kabellose Computer Tastatur, Apps für Smartphones befinden sich in der Entwicklung.

Der Service besteht aus zwei Seiten, der My TV Link Homepage mit Informationen und zur Registrierung und dem eigentlichen TV Portal bzw. Interface zur Darstellung am TV Gerät, zu erreichen unter mytvlink.tv. Die dargestellten bzw. aufbereiteten Inhalte bestehen in Online Mediatheken von TV Sendern sowie Internet Inhalten und Videos. An weiteren Funktionen gibt es u.a. Integrationen mit Facebook und YouTube, die den Abruf von Empfehlungen und das Video Sharing ermöglichen. Mehr in nachstehenden Artikel und bei My TV Link.

myTVLink ist ein Videoportal
für Großbildschirme

FMarket.de Verzeichnis: Internet FernsehenOnline FernsehenOnline Video Recorder

Neue Social TV Services

Social TV Services wurde im Artikel Social TV Anwendung bereits vorgestellt und zwar mit Zapitano. Derartige Dienste ermöglichen den Austausch zwischen Zuschauern während einer Sendung entweder über eigene Plattformen oder durch die Integration von Social Networks. Mittlerweile sind zwei neue deutschsprachige Social TV Services gestartet, die in diesem Artikel vorgestellt werden.

Den Anfang macht Couchfunk, das eine Online Applikation bereit stellt und Apps für iPhone und iPad. Über die eigene Plattform können die Teilnehmer während der Sendungen Nachrichten austauschen und kommunizieren. Neben dem Live Chat gibt es Aufzeichnungen der meist diskutierten bzw. kommentierten Sendungen als Top Ten sowie Highlights und Hot Stuff. Zudem hat Couchfunk eine Integration mit Facebook und Twitter und ermöglicht darüber die Übernahme und Weitergabe von Nachrichten.

McCheckin ist der zweite Service mit eben denselben typischen Funktionen, Messaging und Chat zur Diskussion über laufende Sendungen. Interessanterweise steht McCheckin aktuell nur als Web Applikation zur Verfügung, denn typischerweise werden für derartiges Multitasking während TV Sendungen Mobile Geräte zur Kommunikation genutzt, die beim Fernsehen leichter zu handhaben sind, doch sind diese auch schon angekündigt. Dennoch gibt es einen signifikanten Unterschied zu Couchfunk, wenngleich die Services auch beides ermöglichen. So wirbt Couchfunk um die Teilnehmer mit der Option neue Freunde zu finden, bei McCheckin heisst es Spass mit Freunden zu haben. Doch wie gesagt relativiert sich dies, denn wie auch Couchfunk verfügt McCheckin ebenso über eine Facebook Integration und ist dort mit einer eigenen Seite bzw. Facebook App vertreten.

Die Zukunft solcher Service wäre ein interessantes Thema zur Diskussion, Kommentare sind also gerne willkommen. Machen solche Services Sinn, wo jeder seine Freunde auf Facebook hat und können sich diese durch Spezialisierung für die Zukunft platzieren, wie z.B. das interaktive Fernsehprogramm und als EPG gestaltete waydoo? Hat das TV noch eine so grosse Anziehungskraft oder liegt die Zukunft eher in EPGs mit Internet Inhalten? Gibt es eine Symbiose aus beiden und wie steht dieser Trend zu den TV Apps, die schon auf Smartphones so erfolgreich sind? Die Zukunft des interaktiven Fernsehen scheint offen.

FMarket.de Verzeichnis: Internet FernsehenOnline FernsehenOnline TV RecorderInteraktiver Film

Offizieller Standard zur Indizierung von Internet Video, Live Streams und Online Medien

Das W3C, eine der Internet Organisationen verantwortlich für Internet Standards wie z.B. auch das HTML der Webseiten, hat einen Standard zur Indizierung von Online Medien wie Bilder und auch Videos oder Live Streams etc. veröffentlicht. Dieser Standard ermöglicht die eindeutige Indizierung von Online Medien mittels eines speziellen Metatag Systems. Das ganze ist hochinteressant und bietet neben der eindeutigeren Klassifizierung wie über den Titel eines Videos möglich auch weitere Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Anwendungen.

Neue Anwendungen, das können z.B. Online Programmführer sein oder in naher Zukunft die Integration von Informationen z.B. über Live Events bzw. Streams in EPGs, Elektronische Programmführer, wie diese auf TV oder sonstigen Geräten installiert sind.

Erste derartige Programmführer für Online Medien gibt es bereits, wie die hier vorgestellten Services Clicker und Live Matrix. Bislang waren Ereignisse in derartige Verzeichnisse jedoch einzutragen oder wurden durch proprietäre Systeme erfasst. Mit dem nun veröffentlichten Standard können Medien mit einem offenen Standard beschrieben werden und Anwendungen diesen Standard nutzen um Informationen bereit zu stellen.

Nachstehend der Artikel aus dem Newsletter zur Publikation der Recommendation, so die Bezeichnung der veröffentlichten Standards beim W3C, sowie der Link zu der Recommendation. Weitere Informationen um derartige Aktivitäten des W3C gibt es in den Seiten Video on the Web und Media Annotations Working Group.

Ontology for Media Resources 1.0 is a W3C Recommendation

Ontology for Media Resources 1.0

FMarket.de Verzeichnis: Film Business

Aktuelle Online Video Trends

Aktuelle Online Video Trends zeigt das FOLDEN.DE eMarketing Blog bei Interpretation und Auswahl aktueller Studien rund um Online Video und Smart TV auf. Die einzelnen Themen sind Online Video und Wachstum, die Popularität von Internet Video als Genre, Online Video Werbung als ebenso boomendes Instrument des Online Marketing sowie die Entwicklung von Smart TV in Kombination mit neuen Formen des Online Entertainment wie z.B. Transmedia Storytelling.

Online Video und neue Entertainment Formate

FMarket.de Verzeichnis: Business Networking, Film Markt

Social TV Anwendung

Social ist Social und doch immer anders. Beim Fernsehen wird Social TV einmal im Kontext Hybrid TV, dem Abruf von Internet Inhalten am TV Gerät, verwendet (hierzu aktuelle Trends in einem Artikel bei FOLDEN.DE), oder im Kontext des Social Networking zu aktuellen Sendungen im Web oder über andere Geräte wie Mobiltelefone. Letzteres macht Zapitano.

Zapitano ist eine Online Anwendung und Social Network, dass den Teilnehmern Diskussionen und Austausch über laufende Sendungen ermöglichen will (aktuell ist der Service noch in beta, aber hat schon eine eigene Facebook Seite für laufende Informationen). Ähnlich wie das interaktive Fernsehprogramm Waydoo informiert Zapitano auch über das Programm und bietet begleitende Informationen zu Darstellern und ähnlichem. Auch Apps für iPhone, iPad und Android Handys wird es geben.

Wer zu Zapitano auf dem laufenden bleiben will, kann sich vorab anmelden oder die Zapitano Facebook Seite abonnieren. Zudem gibt es nachstehend einen interessanten Artikel mit umfassenden Bericht über das Geschehen rund um Social TV Anwendungen im Web, die vor allem schon in den USA sehr aktiv sind und zum Teil auch auf Twitter basieren und somit eine einfache Teilnahme ermöglichen.

Second Screen: TunedIn, tweek und Zapitano machen Fernsehen sozial

FMarket.de Verzeichnis: Internet FernsehenOnline TVOnline TV Recorder

Video Show Room für Facebook Freunde

Chill ist eine neue Video Anwendung mit Facebook Integration um synchron Video zu sehen und dabei mit Facebook Freunden zu chatten. Die Anwendung funktioniert wie eine Video Show Room Anwendung, was hier heisst es gibt offene Chat Räume und es können eigene Chat Räume zum Video sehen mit Freunden gestartet werden. Um Videos zu finden gibt es eine Suchmaschine auch zur Erstellung von Video Playlists, abgespielt wird über einen integrierten Video Player. Etwas kompliziert ist die Anmeldung, denn diese basiert aktuell auf Einladungen von bei Chill bereits registrierten Freunden. Wer aber noch keine Freunde auf Chill hat, ist eingeladen sich mit dem Gründer anzufreunden, wie es hier im Blog heisst. Mehr in unten stehenden Video mit Screenshots und bei Chill.

FMarket.de Verzeichnis: Video Show RoomsLive Video, Personal Broadcasting

Live Video Parties

Live Video ist ein Trend, Facebook hat es, YouTube auch und der letzte Artikel über Ustream galt auch diesem Thema. Die hier schon vorgestellte Video Sharing Community ShortForm, die bereits in dem Post über ihre besonderen Funktionen hervorgehoben wurde, hat nun einen Live Video Service mit dem Namen Live Parties gestartet. Live versteht sich hier jedoch eher als Erlebnis oder Event bei dem ein VJ Videos vorstellt und eine Gruppe von Zuschauern darüber im Chat reden kann. Dies ähnelt also eher den hier gerne vorgestellten Video Show Rooms als den Personal Broadcasting, was den Service aber nicht weniger interessant macht und an interaktive TV Shows erinnern lässt und somit bleibt ShortForm auch hier etwas besonders. Anlass der Vorstellung dieser neuen Video Sharing Funktion ist übrigens das Erreichen von 1 Million monatlicher Nutzer, wie es in einer Pressemitteilung heisst. Mehr in der ShortForm Homepage und der Homepage der Live Video Parties.

FMarket.de Verzeichnis: Live Video, Personal BroadcastingVideo Show Rooms

Video Chat und Interaktives Fernsehen

Facebook bekommt eine Video Telefonie Erweiterung, so wie es seit Tagen laut Gerüchten erwartet wurde, und auch Google+ Video, das sich aktuell in der Test Phase befindet, sowie Apple mit Facetime haben Video Chat Funktionen. Was das nun mit Interaktiven Fernsehen zu tun hat diskutiert nachstehender Artikel von LostRemote und nennt als Beispiele neuartige Formen von TV Interviews, Live Video Calls in TV Shows und Optionen Zuschauer über derartige Video Anwendungen in Sendungen zu Wort kommen zu lassen.

Zum Teil findet dies bereits statt, so die Verwendung von Skype für Video Konferenzen innerhalb von Sendungen und auch die neue Facebook Funktion basiert auf einer Integration von Skype. Hierzu ist nur die Installation eines Plugin erforderlich und schon steht innerhalb von Facebook einer Funktion zur Video Telefonie zur Verfügung. Mehr ist dazu erstmal nicht zu sagen, denn bei diversen Live Streaming Anwendungen auch zur Integration in Facebook, wie z.B. der von Ustream, kann der Meinung, dies ist erst der Anfang formuliert als „scratching the surface“, nur zugestimmt werden. Hier der Artikel mit Screenshots von TV Sendungen und Informationen zu der neuen Facebook Funktion.

What Facebook, Google video chat means for TV

Ergänzung: Facebook hat die neue Video Funktionen gegenüber Journalisten in der eigens zu deren Information eingerichteten Seite Facebook + Journalists auch offiziell als Option für Video Interviews vorgestellt. (Die Seite Facebook + Journalists ist ein offizielle seitens Facebook betriebene Seite zur Information von Journalisten zur Information über die Nutzung des Social Networks für journalistische Zwecke. Auch Twitter stellt im übrigen mit Twitter for Newsrooms eine derartige Seite mit Informationen zur journalistischen Nutzung des Service zur Verfügung.)

FMarket.de Verzeichnis: Interaktives Fernsehen, Interaktiver FilmLive Streaming, Broadcasting